Was ist Cortenstahl?

Aktualisiert: 27. Mai

COR-TEN-Stahl (oder auch Cortenstahl) ist die Handelsbezeichnung für einen wetterfesten Baustahl.

Hier ein schönes Beispiel von schönem Cortenstahl.

Marmor, Stein und Eisen bricht. Aber unser Corten nicht.

Alles, alles geht vorbei, doch wir sind ihm treu! #cortenforever #drafi


Wie kann man sich das denn vorstellen?

Durch Bewitterung bildet Cortenstahl auf der Oberfläche, bzw. unter der eigentlichen Rostschicht eine besonders dichte Sperrschicht aus festhaftenden Sulfaten und Phosphaten, die das Stahlteil vor weiterer Korrosion schützt.


Normaler Stahl bildet diese Sperrschicht nicht aus. Er bildet zwar auch eine Rostpatina und sieht nahezu identisch aus, aber dieses wesentliche Qualitätsmerkmal des Korrosionsschutzes besitzt er nicht.


Aufgrund seiner Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen und seiner charakteristischen Rostpatina wird Cortenstahl gerne von Architekten z.B. für Fassadenverkleidungen eingesetzt, von Künstlern zum Realisieren von Skulpturen im Aussenbereich usw.


Die Sichtschutzwände von TA'AROA bestehen aus erstklassigem Corten. Qualität pur! #muro

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen